Flockenquetschen

Gesund durch richtige Ernährung!

Flocken gibt's im Handumdreh'n und

so frisch - niemals zu verschmäh'n!

mit einem Frischkornbrei - frisch und munter in den Tag

Flockenquetschen für frische Flocken:

  

Um die Krankheit kümmert sich der Arzt,

um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern!

(Dr. Georg Schnitzer)

Für eine ausgewogene und vollwertige Ernährung sollten wir täglich mindestens 50g unerhitzes Getreide zu uns nehmen - man kann das Getreide, die Grundlage des Frischkornbreis (Müsli), keimen lassen (siehe unter "Sprossen & Keime"), in der Mühle grob schroten und (in der Regel über Nacht) einweichen (siehe unter "Getreidemühlen") oder mit einer Getreideflocker zu frischen Flocken quetschen (untenstehend unsere Auswahl an Flockenquetschen):

Sowohl im frisch geschroteten Getreide als auch in selbstgequetschten Flocken ist alles drinnen, was unmittelbar zuvor noch im Getreidekorn war (ohne Verluste):

  

Lass die Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung!

(Hippokrates)